Herzlich willkommen!

 

 
 
 
 
, Rutishauser Daniel

Spielbericht SC Veltheim vs FC Wülflingen Ca

Nach dem abgebrochenen Cupspiel vom vergangenen Mittwochen, waren wir voller Tatendrang.

Es war Derbytime und wer will da schon verlieren?!

Leider hatten wir einige Absenzen zu verzeichnen und konnten gerade mal mit 13 (!) Spielern antreten.

Im gewohnten 4 4 2, starteten wir ins Spiel. Fussballverband Region Zürich - Match center (fvrz.ch)

Von Anfang an nahmen wir das Heft in die Hand und spielten einen gepflegten Fussball. Schnell kamen wir auch zu Chancen. Ari brach immer mal wieder auf den Flügel aus und spielte gekonnten vors Tor. Leider waren die Zuspiele ungenau, oder keiner stand im Rückraum bereit, um die Hereingaben zu verwerten. Nach einer dieser hereingaben, kam es zu einer Ecke. Auf diese, gut getretene Ecke, stieg Joris hoch und verwertete gekonnt zur Führung. Veltheim operierte meisst nur durch lange Bälle, die aber Mattia, Mahmoud und David weitestgehend im Griff hatten. Nach knapp 15 Minuten trat dann Veltheim eine Ecke, die wir nur unzureichend klären konnten und schon stand es 1:1. Sehr unnötig! Auch durch das Wechseln in der ersten Hälfte, änderte sich nichts. Amir und Bledion fügten sich super ins Mannschaftsgefüge ein nach ihrer Einwechslung! Wir hatten das Spielgeschehen im Griff, nur ein weiteres Tor, wollte nicht gelingen. Mit dem 1:1 ging es also in die Pause.

Gewillt nicht locker zu lassen starteten wir in den zweiten Durchgang. Nach nicht mal einer Minute, stellte Ari herrlich auf 1:2. Erneut brach er über den Flügel durch und schlenzte den Ball in den weiten Winkel. Wieder ging es aber nicht lange. Nach einem kurz gespielten Abstoss, war der zweite Pass zu ungenau und so hatte es der veltheimer Stürmer nicht schwer und konnte zum erneuten Ausgleich einschieben. Ich möchte, dass wir von hinten Aufbauen und so kann es halt auch einmal schiefgehen. Hier nehme ich eine gewisse Schuld auf mich. Leider konnten wir nicht noch ein Tor erzielen, auch wenn wir Chancen dazu hatten. So mussten wir uns mit nur einem Punkt begnügen.

Spielerisch sind wir aber definitiv auf dem richtigen Weg und ich bin überzeugt, dass auch die Siege kommen werden!

Bereits am Dienstag geht es mit dem ersten Heimspiel weiter…