Herzlich willkommen!

 

 
 
 
 
, Rutishauser Daniel

FC Wülflingen Ca vs. SV Schaffhausen

An diesem Abend kam es zum Nachtragsspiel gegen Spielvi und wir wollten den ersten Dreier einfahren.

Die Gäste kamen wie erwartet verstärkt mit drei Spielern aus der Promotions-Mannschaft auf den Sporrer. Leider konnten wir auch heute nicht aus den vollen schöpfen.

Nicht weniger als 5(!) Spieler standen nicht zur Verfügung.

Wir starteten im gewohnten 4 4 2 Fussballverband Region Zürich - Match center (fvrz.ch)

Leider verlief der Start alles andere als gewünscht. So stand es nach 1:45 bereits 0:2!!! Die Verstärkung machte sich aus Sicht der Schaffhauser bezahlt. Ein zu kurz gespielter Rückpass zu David und vor allem der blitzschnelle Stürmer, überraschte die Jungwölfe. Es befürchteten vielleicht einige Zuschauer, dass es jetzt zu einem Schaulaufen kommen würde und die Wülflinger die Köpfe hängen lassen. Genau das Gegenteil war der Fall. Ich stellte leicht um und wir brauchten 5 Minuten, um den Schock zu verdauen und dann powerten wir los. Schöne Kombinationen, Doppelpässe, Abschlüsse und Ballgewinne, drängten die Gäste immer mehr in ihre Hälfte. Immer weniger konnte Spielvi, jeden Ball einfach nur nach vorne schlugen, sich Luft verschaffen. Nach einem Abstoss setzte Niccolo und Finn den Gegner unter Druck und so eroberten wir den Ball. Zack und es hier nur noch 1:2. Dieser Anschlusstreffer war jetzt genau das, was den Glauben an die Wende, definitiv zurück brachte. Angriff um Angriff rollte nun auf die zunehmend überforderten Gäste. Schliesslich war es an Nils, der herrlich den viel umjubelten Ausgleich erzielen konnte.

Es gilt hier auch zu erwähnen, dass alle Spieler, die eingewechselt wurden, erneut einen riesen Job machten und sich nahtlos in die tolle Leistung einfügten.

In der zweiten Halbzeit blieben wir am Drücker und kamen auch zu Chancen. Nicci, Ari, Fawsi, Joris, Nils, Delio, alle versuchten sich. Mal war der Torhüter zur Stelle, mal war es die Latte, mal viel ein umstrittener Elfmeterpfiff-Entscheid gegen uns aus und manchmal auch etwas Unvermögen. So brachten wir uns um der verdienten Lohn. Sehr schade, aber die Moral des Teams und die Spielweise begeisterte an diesem Abend nicht nur mich, sondern auch einige Zuschauer!

Am Samstag haben wir jetzt Spielfrei. Am 24.9. geht es weiter gegen den FC Schaffhausen…