, Rutishauser Daniel

FC Wülflingen Da vs. FC Töss

Der Saisonstart hatte sich Wetterbedingt um eine Woche verschoben. Dies half uns, die diversen verletzten Spieler wieder etwas näher ans Team heranzuführen.

Leider könnten wir auch dieses Mal nicht, aus dem Vollen schöpfen. Moritz fehlte krankheitshalber und Noe viel wegen seinem Zeh noch aus. Weil kurzfristig auch Alessio nicht zur Verfügung stand, war Finn unverhofft im Tor. Den Rest der Startformation bildeten Gabriel, Mattia, Torhan, Delio, Joris, Taulant, Amir und Lorent. Das Ziel war klar. Die Punkte bleiben auf dem Sporrer!!! Wir wollten Platz 1 in dieser Gruppe!

Dementsprechend legten wir auch los. Wir überforderten Töss mit unserem Pressing und konnten so bereits nach 4 Minuten auf 1:0 stellen. An sich, hatten wir das Spiel im Griff und waren spielerisch klar überlegen. Leider schlichen sich in der Abwehr immer mal wieder kleine Fehler ein, die meist Mattia gekonnt ausbügeln konnte. Wenn mal Mattia zu spät war, konnte Finn die Situation klären. Mit diesem 1:0 gingen wir in die erste Pause. Chancen, dass es noch 3-4 Tore mehr hätte geben können, waren durch aus vorhanden.

Nach der Pause kamen Issey und Mihailo. Durch eine dieser kleinen Unaufmerksamkeiten, viel kurz nach Wiederbeginn der Ausgleich. Wir ließen uns aber nicht aus dem Konzept bringen und stürmten munter drauf los. Nur 2 Minuten nach dem Ausgleich, konnten Mihailo ein missglückter Abschlag vom Torwart abfangen und Lorent lancieren. Der erzielte die erneute Führung! Es rollte schöner Angriff nach dem andern auf das Tössmer Tor zu. Joris führte Regie in Schaltzentrale und lancierte Lorent, Mihailo, Issey und Taulant ein ums andere Mal. Einer dieser wunderschönen Angriffe führte dann zum 3:1. Joris auf den Flügel zu Issey, dieser zog super der Linie nach unten, flankte gekonnt auf Mihailo, der leitete mit der Hacke auf Lorent weiter, zack Tor.

Wie im Mitteldrittel war auch im Schlussdrittel die Chancenauswertung das ganz große Manko. Teilweise standen wir zu dritt vor dem Goalie und erzielten das Tor nicht! Töss konnte zwar noch das 3:2 erzielen, aber Hektik kam nicht mehr wirklich auf. Es wäre auch tragisch gewesen, denn wir hätten ohne Übertreibung 10 oder mehr Tore schiessen können/sollen!

Tore FC Wü: 4. Amir, 30. + 41. Lorent

Die mangelnde Chancenauswertung wir uns in den kommenden Trainings beschäftigen